Bild von vegasita auf Pixabay

Wärmenetze

Die vielgenannte Energiewende ist meistens einen Strom wende. Viele der Maßnahmen zielen darauf ab den Strombedarf zu senken oder ihn nachhaltig zu decken. Dies ist sicher wichtig, jedoch wird ein großer Teil der Energie in Deutschland fürs Heizen benötigt. Daher ist auch hier der Umbau hin zu einer Nachhaltigkeit wichtig!

Die Stadt investiert daher in verschiedene Projekte für eine nachhaltige Wärmeversorgung.

Ziele:

Unsere Ziele sind es

  • die Versorgung möglichst vieler Gebäude mit regenerativen Wärme zu gewährleisten, soweit ein Nahwärmenetz besteht bzw. sinnvoll errichtet werden kann
  • „Know-How“ in der Kommune und der Region aufzubauen
  • die Wärmenetze in möglichst hohem Umfang mit regenerativen Energiequellen bzw. Kraft-Wärme-Kopplung (KWK = Strom und Wärme) zu betreiben

Projekte:

  • Innerstädtisches Nahwärmenetz
    • Zur Versorgung von schulische Einrichtungen, Kindergärten und Wohngebäuden
    • Als Brennstoff wird Holz (Reststoffe aus der Holzverarbeitung) eingesetzt
  • Haag/ Neubaugebiet Hammerberg-West
    • Die in der Nähe befindliche Biogasanlage liefert die aus der Stromgenerierung anfallende Wärme
    • Mit technischen Optimierungen wird die nutzbare Wärme maximiert
  • Sowie Nahwärmenetze privatrechtlicher Anbieter in der Stadt
    • im Benker-Areal durch die ESM
    • Nahwärmenetz der STEWOG im Bereich Franzensbader Weg
    • Versorgung in Wölsau aus einer Biogasanlage
  • ​​​​​​​​​​​​​​Näheres gibt es auf der Seite des KUM

Ideen/Ausblick:

  • Ausbau der innerstädtischen Nahwärmeversorgung 2022

Weiterlesen/Recherche