Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr:

Neue Kampagne "Auf 180: Besser ankommen mit Gernot Hassknecht" des BMVI und DVR geht an den Start

 

Am Steuer gehen viele Verkehrsteilnehmer_innen unnötige Risiken ein: Sie greifen am Steuer zum Handy, fahren zu schnell oder halten den Sicherheitsabstand nicht ein. Genau diesen Themen widmet sich die aktuelle Kampagne des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie des Deutschen Verkehrssicherheitsrats. Dazu holen die BMVI und DVR den aus der ZDF-„heute-show" bekannten Gernot Hassknecht mit ins Boot.

 

12 Monate lang deckt Hassknecht ab sofort in einem unterhaltsamen Video unter dem Titel „Auf 180: Besser ankommen mit Gernot Hassknecht" Fehlverhalten im Straßenverkehr auf. Dabei informiert er – auf seine ganz eigene humorvolle Art – über häufige Unfallursachen und Risiken wie Müdigkeit am Steuer, Pedelecs, mangelnder Sicherheitsabstand und aggressives Fahrverhalten. Jeden dritten Freitag im Monat wird ein neuer Spot auf der Kampagnenwebsite www.runtervomgas.deund auf YouTube zu sehen. Auf Facebook gibt es außerdem Kurzversionen der Folgen.