vhs-Kulturbus

Mit buntem Programm und bunten Flyer fährt der "vhs-KULTURBUS" bald wieder:

Wo Frankenstein auch lächeln kann

Wenn am Freitag, dem 23. Oktober Rolf Miller in der Fichtelgebirgshalle Wunsiedel sein aktuelles Programm ALLES ANDERE IST PRIMÄR präsentiert, fällt mit dem Minimalisten in Sachen Kabarett auch der Startschuss in die bereits zweite Saison des vhs-KULTURBUS. Und zum ersten Mal bildet das Gesamtprogramm eine mehrfarbige Broschüre samt Anmeldekarte ab, die man über die Rufnummern 09231-501126 oder 09231-501216 direkt beim Kulturmanagement der Stadt Marktredwitz anfordern kann. Nach und nach wird das blaugelbe Faltblatt weiter verschiedene Dienststellen der Stadtverwaltung (Stadtbücherei, Touristinformation, Einwohnermeldeamt, Volkshochschule) sowie verschiedene Cafés, Gaststätten und Geschäfte im Stadtgebiet erreichen. Überall dort liegt der Flyer dann zum Mitnehmen aus.

Bis weit in den Mai des nächsten Jahres hinein, folgen Millers inzwischen viertem Bühnensolo Ausflüge zu Konzert, Oper, Operette, Musical und Schauspiel nach, die bei aller Verschiedenheit eines gemeinsam haben: den Zielort Hof. Die erste Haltestelle dort wird am Samstag, dem 28. November eine Aufführung des Musicals YOUNG FRANKENSTEIN sein. Stand die Parodie auf klassische Gruselfilme der 1930er schon im Kino unterKultverdacht, wagt das Theater Hof als dritte deutsche Bühne überhaupt eine Inszenierung der Musicalversion. Längst ein Evergreen auf deutschsprachigen Bühnen ist die Operette LAND DES LÄCHELNS von Franz Lehár. Am Samstag, dem 9. Januar 2016 wird man sie mit dem vhs-KULTURBUS neu oder als persönliche Premiere am Theater Hof erleben können, ehe für Freitag, dem 19. Februar 2016 die HOFER SYMPHONIKER im Festsaal der Freiheitshalle mit Werken von Weber und Beethoven einen Abend rund um das Soloinstrument Klarinette gestalten.

Wann immer man Oper und Märchen zusammen denkt, steht HÄNSEL UND GRETEL weit oben auf der Liste. Und genau dem Singspiel von Engelbert Humperdinck gilt Haltestelle 5 des vhs-KULTURBUS am 12. März des kommenden Jahres, bevor nach "Ein Männlein steht im Walde" und zum Finale der Konzert- und Theaterfahrten am 28. Mai die Tafel WAS IHR WOLLT von William Shakespeare im Busfenster steht.

Gleich, ob man klassischer Komödie oder einem Mann mit Stuhl und Mikrofon den Vorzug gibt, fast alles zu allen Angeboten ist näher im schon erwähnten vhs-KULTURBUS beschrieben und natürlich auch im neuen Programmheft der VHS. Kultur- und Reisefreunde erhalten dort (Kontakt: 09231-5115 oder vhs@marktredwitz.de) gerne weiterführende Informationen zu Preisen, Leistungen und Treffpunkt(en). Alle schriftlichen (und telefonischen) Anmeldungen sollten dann spätestens mit Datum Anmeldeschluss zur jeweiligen Fahrt das Kulturmanagement der Stadt Marktredwitz in der Egerstraße 2, 95615 Marktredwitz erreichen.

Der vhs-KULTURBUS wurde neu lackiert oder so sieht er aus, der Flyer zum neuen Programm (Grafik, Layout und Design: atelier-hari.de):

vhs_Kulturbus