Vorbereitende und verbindliche Bauleitplanung der Stadt Marktredwitz für das Gebiet „Hammerberg-West“, Gemarkung Wölsau

Vorbereitende und verbindliche Bauleitplanung der Stadt Marktredwitz für das Gebiet „Hammerberg-West", Gemarkung Wölsau;

Einleitung des Verfahrens zur 10. Änderung des wirksamen Flächennutzungsplans der Stadt Marktredwitz

 

 

Der Stadtrat der Stadt Marktredwitz hat in seiner Sitzung am 27.02.2018 beschlossen, den wirksamen Flächennutzungsplan der Stadt Marktredwitz für den im Lageplan vom 05.02.2018 gekennzeichneten Geltungsbereich im Parallelverfahren zum aufzustellenden Bebauungsplan „Hammerberg-West", Gemarkung Wölsau, gem. § 8 Abs. 3 BauGB so zu ändern, dass dieser Bereich als Allgemeines Wohngebiet „WA" (§ 4 BauNVO), als Dorfgebiet „MD" (§ 5 BauNVO), als Mischgebiet „MI" (§ 6 BauNVO), als Landwirtschaftliche Nutzfläche sowie als Sondergebiet „Reitplatz" (§ 11 BauNVO) dargestellt wird (bisherige Darstellung: Landwirtschaftliche Nutzfläche, Acker sowie Fläche für die Landwirtschaft, Ziel Grünland und Grünfläche mit Zweckbestimmung (Reitplatz)).

 

Gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) wird dies hiermit ortsüblich bekannt gemacht.

 

Zum räumlichen Geltungsbereich der 10. Änderung des wirksamen Flächennutzungsplans der Stadt Marktredwitz für den Bereich „Hammerberg-West", Gemarkung Wölsau, wird auf den Lageplan vom 05.02.2018 hingewiesen.

  

 

Marktredwitz, 06.03.2018

STADT MARKTREDWITZ

 

gez.

 

Weigel

Oberbürgermeister