Öffentliche Auslegung des Entwurfs der Satzung - Außenbereichssatzung – für den Bereich „Glashütte“, Gemarkung Haid

Erlass einer Satzung nach § 35 Abs. 6 Baugesetzbuch (BauGB) - Außenbereichssatzung – für den Bereich „Glashütte", Gemarkung Haid;

Öffentliche Auslegung des Entwurfs der Satzung

 

Der Stadtrat der Stadt Marktredwitz hat in seiner Sitzung am 29.01.2019 dem Entwurf der Außenbereichssatzung gemäß § 35 Abs. 6 BauGB für den Bereich „Glashütte", Gemarkung Haid vom 07.01.2019 zugestimmt und die öffentliche Auslegung des Satzungsentwurfes beschlossen.

 

Von der Möglichkeit auf den Verzicht einer frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung gem. § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB wird Gebrauch gemacht.

 

Einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB bedarf es nicht.

 

Der Entwurf der Außenbereichssatzung vom 07.01.2019 liegt gemäß § 13 Abs. 2 Nr. 2 i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit

 

vom 11.02.2019 bis einschl. 15.03.2019

 

im Stadtbauamt Marktredwitz, Böttgerstraße 10, 95615 Marktredwitz, EG, Zimmer Nr. 3, während der üblichen Dienststunden (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Montag bis Mittwoch von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Donnerstag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr) öffentlich aus. Erforderlichenfalls können unter Telefon 09231/501-200 auch andere Termine vereinbart werden.

 

Während der Auslegungsfrist kann sich jedermann über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten. Anregungen und Bedenken zum Entwurf der Außenbereichssatzung können schriftlich oder während der o. g. Zeiten zur Niederschrift beim Stadtbauamt vorgebracht werden.

 

Zusätzlich können die Unterlagen unter www.marktredwitz.de / Stadtentwicklung / Bauleitpläne / Bebauungspläne / „Außenbereichssatzung für den Bereich „Glashütte", Gemarkung Haid", auch im Internet eingesehen werden.

 

Es besteht die Möglichkeit gem. § 4 a Abs. 4 BauGB Stellungnahmen auch online abzugeben.

 

Gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 Halbsatz 2 BauGB in Verbindung mit § 4 a Abs. 6 BauGB können nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

 

Dies wird hiermit ortsüblich bekannt gemacht. Über die Anregungen und Bedenken entscheidet der Stadtrat der Stadt Marktredwitz.

 

Zum räumlichen Geltungsbereich des Entwurfs der Außenbereichssatzung wird auf den Lageplanvom 07.01.2019 hingewiesen.

 

Marktredwitz, 30.01.2019

STADT MARKTREDWITZ

 

gez.

 

Weigel

Oberbürgermeister