Rathaus

Vollzug der Bayer. Bauordnung (BayBO); Öffentliche Bekanntmachung gemäß Art. 66 Abs. 2 Satz 4 BayBO »

Vollzug der Bayer. Bauordnung (BayBO);
Öffentliche Bekanntmachung gemäß Art. 66 Abs. 2 Satz 4 BayBO

Bauantrag                Neubau eines Burger-King-Restaurants mit Drive-In
Grundstück               Fl.Nr. 579, Gemarkung Marktredwitz, Wölsauer Str. 8;
Bauherr                     Banki Immobilien Vermögensverwaltung-GmbH
                                   Herr Shahab Banki, Bussardweg 19, 92718 Schirmitz


Die Stadt Marktredwitz hat in oben bezeichneter Angelegenheit am 23.10.2018  
unter dem Aktenzeichen 600-602/21-355/8, BV-Nr. 2018/01/021 folgenden Bescheid 
erlassen:

I.       Der Firma Banki Immobilien Vermögensverwaltungs-GmbH, Herr Shahab 
Banki, Bussardweg 19, 92718 Schirmitz, wird die Genehmigung zum Neubau eines Burger-King-Restaurants mit Drive-In, Wölsauer Straße 8, 95615 Marktredwitz, auf dem Grundstück Fl.-Nr. 579, Gemarkung Marktredwitz, erteilt.

II.      Die am 29.03.2018, 11.04.2018, 23.05.2018 und 01.10.2018 eingereichten, 
durch den Entwurfsverfasser Herrn Architekt  Sticht Thomas, Manzenberg 2, 95615 Marktredwitz, erstellten, mit Genehmigungsvermerk der Stadt Marktredwitz versehenen Bauvorlagen und die in ihnen eingetragenen technischen Prüfvermerke, Erinnerungen, Maße und Änderungen sind Bestandteile dieses Bescheides.

III.      Dem Grundstückseigentümer wird die Zustimmung zum Anschluss des o.a. Grundstücks an die öffentliche Entwässerungsanlage des Kommunalunternehmens Marktredwitz (KUM) erteilt.

IV.     Auflagen und Bedingungen

V.      Sie haben die Kosten des Verfahrens zu tragen.

                                                                                                    Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe Klage erhoben werden bei dem

Bayerischen Verwaltungsgericht in Bayreuth

Postfachanschrift: Postfach 11 03 21, 95422 Bayreuth,
Hausanschrift: Friedrichstraße 16, 95444 Bayreuth,

schriftlich, zur Niederschrift oder elektronisch in einer für den Schriftformersatz zugelassenen* Form. Die Klage muss den Kläger, den Beklagten (Stadt Marktredwitz) und den Gegenstand des Klagebegehrens bezeichnen und soll einen bestimmten Antrag enthalten. Die zur Begründung dienenden Tatsachen und Beweismittel sollen angegeben werden, der angefochtene Bescheid soll in Urschrift oder in Abschrift beigefügt werden. Der Klage und allen Schriftsätzen sollen Abschriften für die übrigen Beteiligten beigefügt werden.

Hinweise zur Rechtsbehelfsbelehrung

-    Die Einlegung eines Rechtsbehelfs per einfacher E-Mail ist nicht zugelassen und entfaltet keine rechtlichen Wirkungen! Nähere Informationen zur elektronischen Einlegung von Rechtsbehelfen entnehmen Sie bitte der Internetpräsenz der Bayerischen Verwaltungsgerichtsbarkeit (www.vgh.bayern.de).
-    Durch das Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Ausführung der Verwaltungsgerichtsordnung vom 22. Juni 2007 (GVBl. Nr. 13/2007, S. 390) wurde das Widerspruchsverfahren im Bereich des Baurechts abgeschafft. Es besteht keine Möglichkeit, gegen diesen Bescheid Widerspruch einzulegen.
-    Kraft Bundesrechts wird in Prozessverfahren vor den Verwaltungsgerichten infolge der Klageerhebung eine Verfahrensgebühr fällig.


Hinweis:

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass mit dem heutigen Tage der Bekanntmachung die Zustellung als bewirkt gilt, d.h., von diesem Zeitpunkt an läuft die Klagefrist von einem Monat.

Die Rechtsbehelfsbelehrung bezieht sich nicht nur auf den Adressaten des Bescheides. Sie richtet sich auch an alle Dritte, die eine Verletzung ihrer Rechte durch die Baugenehmigung geltend machen wollen. Die Anfechtungsklage eines Dritten hat keine aufschiebende Wirkung (§ 212a BauGB).

Der Baugenehmigungsbescheid im vollen Wortlaut sowie die genehmigten Bauvorlagen können von beteiligten Nachbarn i.S. von Art. 66 Abs. 1 BayBO während der üblichen Besuchszeiten im Bauamt der Stadt Marktredwitz, Böttgerstraße 10, im Zimmer 03, eingesehen werden.


Marktredwitz, 23.10.2018
Stadt Marktredwitz

gez. Weigel

 

Weigel
Oberbürgermeister

Zurück