Süd-Ost-Link

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen zu den Planungen
des SüdOstLink, die das Umfeld des Stadtgebiets Marktredwitz betreffen.
 
 

Der Süd-Ost-Link (Vorhaben 5)

__________________________________________________________________________________________________
SuedOstLink

 

Bei der Bürgerversammlung am 17.01.2017 hatten Teilnehmer die Möglichkeit ihre Fragen zur Planung des SüdOstLink an TenneT zu stellen.

 

 

Im Rahmen der Veranstaltung hat ein Mitarbeiter der niederländischen Firma TenneT TSG GmbH (mit Sitz in Bayreuth) erklärt, wie konkrete Bauabläufe aussehen könnten. Außerdem wurde darüber informiert, welche Kabel eingesetzt werden könnten und welche Auswirkungen diese auf die Umwelt haben. Die Bürger bekamen die Möglichkeit, ihre Fragen zur Sprache zu bringen und diese mit dem TenneT-Mitarbeiter zu diskutieren.

 
 
 

Aktueller Stand:

- TenneT hat am 29.03.2017 "Antrag auf Bundesfachplanung" bei der BundesNetzA gestellt

- im Anschluss wurden Antragskonferenzen (siehe Veranstaltungen) festgelegt

- Ziel dieser Konferenzen ist es, den Untersuchungsrahmen zu bestimmen (muss TenneT erfüllen) 

- Dieser Untersuchungsrahmen ist der Fa. TenneT am 09.10.17 übergeben worden 

weiterer Ablauf:

- alle zu untersuchenden Vorgaben müssen bis 30.04.2018 erbracht sein (zweites Quartal 2018)

- gesamten Unterlagen werden 4 Wochen lang öffentlich gemacht (Behörden, Internet, etc.)

  wichtig!

- in dieser Zeit sollte die Öffentlichkeit Ihre Widersprüche form- und fristgerecht einbringen


Veranstaltungen:

12.10.2016   Infomarkt in Thiersheim

17.01.2017   Bürgerinformation in Marktredwitz

03.04.2017   Infomarkt in Arzberg

25.04.2017   Dialogmobil in Marktredwitz

18.05.2017   Infoveranstaltung Arzberg

17.05.2017   Antragskonferenz in Weiden

31.05.2017   Antragskonferenz in Hof 

07.09.2017   Podiumsdiskussion Energiewende - Stromtrassen

 

10.11.2017   Viertes Planungsbegleitendes Forum

                       Freiheitshalle Hof

                       9:45 Uhr  

                     

 

     

Kurzer Überblick der Antragskonferenzen: 

 
  

    
Zusätzliche Informationen:
___________________________________________________________________________________________________