Auflassung von Reihengräbern

Die in den Quartieren H und K sowie im Grabfeld M liegenden Reihengräber von Verstorbenen aus dem Jahr 1996 und früher sind verfallen und werden nach Ablauf einer Räumungsfrist von 3 Monaten – bis spätestens 31 Mai 2017 aufgelassen.

 

Die Angehörigen der Verstorbenen werden gebeten, alle auf den verfallenen Gräbern befindlichen Grabsteine, Einfassungen und Einpflanzungen innerhalb der Räumungsfrist zu entfernen.

 

Gegenstände, die nach Ablauf der Frist nicht entfernt sind, gehen nach § 19(2) der Friedhofssatzung in das Eigentum der Stadt Marktredwitz über. Die Räumung der Gräber erfolgt in diesem Fall durch die Stadt Marktredwitz. Die Kosten für die Entfernung der Grabanlagen sind von den Nutzungsberechtigten zu tragen.

 

Marktredwitz, den 14.02.2017

 

Stadt Marktredwitz

 

 

 

Weigel

Oberbürgermeister